Autor: Horst Scheuer

Microsoft Edge warnt vor Google Chrome

Ja, obige Überschrift liest man im Moment auf einigen Seiten (hier oder hier). Dort wird berichtet, dass der Browser Edge beim Versuch Google Chrome herunterzuladen, in einem Popup die Vorzüge von Edge anpreist. Ich denke die Artikel gehen auf Threads bei Reddit (z.B hier) zurück. Auch die gezeigten Screenshots deuten drauf hin. Ich, da ich ja neugierig bin, habe es auch versucht, aber ich kann via Edge so oft ich will Chrome herunterladen das Popup kommt nicht. Es passt aber in meine Vorstellungswelt von Microsoft. Allzu schlimm ist das wohl nicht. Das Popup sehen die Menschen, die Chrome installieren, ein einziges mal und dann nie wieder.

Microsoft-Konto löschen

Die Tage habe ich das Microsoft-Konto meiner Frau gelöscht. Das Löschen so eines Kontos beschreibt Microsoft sehr gut. Auch wird auf der Seite erklärt auf was man alles achten muss. Das Wichtigste dabei ist wohl die wegfallende Mail-Adresse, Onedrive und alle zum Konto gehörenden Dienste und Abos. Solche Abo, wie zum Beispiel Microsoft 365 kann man nicht zu einem anderen Konto übernehmen. Deshalb ist es wichtig drauf zu achten, dass keine wiederkehrenden Zahlungen aktiviert sind. Auch das Umwandeln eines Microsoft-Kontos in ein lokales unter Windows 10 wird beschrieben. Bleibt noch die Mailadresse und das Konto in den Einstellungen zu löschen.